Görtschitztal

Das Görtschitztal. Ein Tal voller Geschichte und Geschichten, voller schöner Erlebnisse in einer atemberaubenden Naturkulisse. Die geheimnisvolle Kraft dieses Landstrichs ist von alters her bekannt. Es ist hoch an der Zeit, sie neu zu entdecken!

Brückl

Das Tor zur Norischen Region ist die Gemeinde Brückl. Die atemberaubende Landschaft mit ihrem kulturellen Erbe bietet sich für einen interessanten Ausflug an. Zu den vielen Sehenswürdigkeiten in Brückl zählen unter anderem Selesen, hier gibt es den 1.000-jährigen Eisenumschlagplatz, die Kirche in St. Filippen mit ihrem barocken Hochaltar oder die Laurentiuskirche -eine der zehn Mutterkirchen Kärntens sind dort zu finden. Auch die Sportler werden hier mit einer Kletteranlage, modernen Tennisplätzen und vielen Sportplätzen begeistert.

Eberstein

Bekannt ist die Gemeinde Eberstein für das kleine aber feine Familienskigebiet auf der Saualm. Auf das Preis-/Leistungsverhältnis im Skigebiet wird großer Wert gelegt – so steht dem Erlebnisskitag für die ganze Familie nichts mehr im Wege. Besonders bezaubernd sind die Skitouren oder Schneeschuhwanderungen. Die ansässigen Hütten laden zu einer Einkehr ein und versorgen Sie mit besten kulinarischen Speisen. In den wärmeren Jahreszeiten locken Rad- und Wanderwege nach draußen.

Guttaring

Die Marktgemeinde Guttaring beeindruckt durch ihre authentische Landschaft, die schönen Rad- und Wanderwege, die historisch wertvolle Feld der steinernen Linsen sowie den beiden bekannten Wallfahrtskirchen Maria Waitschach und Maria Hilf. Auch kulinarisch gibt es einiges zu entdecken. Unter anderem die Schaunudlerei der Norischen Nudelwerkstatt mit Blick hinter die Kulissen der„Kärntner Kasnudel-Produktion“. Guttaring ist auch eine e5-Gemeinde, das bedeutet, dass die Gemeinde sehr großen Wert auf die Nutzung von zukunftsfähiger Energie und Mobilität legt.

Hüttenberg

Mit der ehemaligen Bergbaugemeinde Hüttenberg verbinden man wohl gleich einen großen Namen: den österreichischen Bergsteiger Heinrich Harrer. Der berühmte Forscher und Entdecker ist in der Gemeinde Hüttenberg geboren und hat seinen Lebensabend hier verbracht. Ihm ist das Heinrich-Harrer-Museum mit dem tibetischen Pilgerpfad „Lingkor“ gewidmet. Im Ortsteil Knappenberg befindet sich das Schaubergwerk, die Mineralienschau, ein Puppenmuseum sowie das Jufa Hotel und das Zentrum für tibetische Medizin. Auch die Wanderwege der Gemeinde sind thematisch dem Bergbau aber auch den tibetischen Einflüssen angepasst.

Kappel am Krappfeld

Die Gemeinde Kappel am Krappfeld lässt die Herzen der Naturliebhaber höherschlagen und besticht mit seinen Radwegen, die durch unberührte Natur und zu Kraftplätzen führen. Das neu errichtete Europaschutzgebiet-Zentrum Mannsbergboden gibt Einblicke in das Natura 2000- Gebiet im Krappfeld. Das Krappfeld wird auch noch die Kornkammer Kärntens genannt – so werden die Äcker mit Getreide für die regionalen Unternehmer und Landwirte bestellt. Diese überzeugen auch kulinarisch – so gibt es beispielsweise das Krappfelder Eis vom Bio-Bauernhof in verschiedenen Geschmacksrichtungen oder süße Köstlichkeiten aus Kürbiskernen.

Klein St. Paul

Klein St.Paul präsentiert sich als familienfreundliche Gemeinde. Etwas über dem Ortskernder Gemeinde Klein St. Paul findet man das Terrassenbad, welches anheißen Sommertagen Abkühlung für die ganze Familie verspricht. Weitere Highlights in der Gemeinde stellen die Milcherlebniswelt Sonnenalm und das Museum für Quellenkunst dar. Für Outdoor-Fans sind die Wanderwege auf derSaualm und der leicht zur erreichende Gipfel „Gertrusk“ sowie eine Einkehr in die Weißbergerhütte ein wahrer Geheimtipp – auch im Winter ist der Gertrusk ein beliebtes Ziel für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer.

Magdalensberg

Die Gemeinde Magdalensberg war einst die erste Hauptstadt Kärntens und ist heute für die besonderen keltisch-römischen Ausgrabungen im archäologischen Park am Fuße des Magdalensbergs bekannt. Erreicht man den Gipfel des Magdalensberg wird man mit einer einzigartigen Aussicht ins KärntnerLand und hausgemachten Kärntner Köstlichkeiten im Gipfelhaus belohnt. Ein Highlight ist der originale Troadkasten, in welchem man romantische, Stunden zu zweit verbringen kann. Bekannt ist der Magdalensberg auch durch den Vierbergelauf – einer jährlich stattfindende Wallfahrt.

Gipfelhaus Magdalensberg