Region entdecken
Region Mittelkärnten
  • Winter
  • Herbst
  • Sommer
  • Frühling
  • Slideshow
  • Video
  • Karte öffnen
  • wo wege <> wachsen
    Die vier Jahreszeiten
  • Slideshow anhalten/starten
  • KUPPLERBRUNN UND KUGELFICHTE

    Eberstein ist bekannt für seine „Orte der Kraft“. Es finden sich mystische Plätze, die seit Jahrhunderten von Menschen begeistert aufgesucht werden. Ein besonderer Kraftort ist die Ebersteiner Kugelfichte in der Nähe der Druckerhütte.

    Kupplerbrunn

    Auf dem Weg auf die Saualm, genau zwischen Druckerhütte und Steinerhütte,
    gleich neben der Bergstraße, findet man die „Kupplerbrunn-Gesundheitsrast“.
    Das Wasser, welches Scherenschleifern als Ideal gedient hat,
    ist ein Potenzwasser für den Mann und ihm werden Bärenkräfte nachgesagt.
    Österreichs Wasserbildhauer und Umweltgestalter Hans Muhr hat 2014, diesen alten "Wasserkraftplatz" zur Kupplerbrunn Gesundheitsrast ästhetisch bildhauerisch und umweltgerecht erweitert und mit der Unikat-Trinkwasserskulptur "Liebe" bekrönt. Das offene Symbol zwischenmenschlicher Liebe setzt in den Volkssagen der vergangenen Jahrhunderte an, ist aber trotz vieler Versöhnungs- und Befriedungserfolge aufgrund der immer stärker wachsenden Waffengewalt von einer Lebens- zur Überlebensfrage der Gegenwart für die gesamte Menschheit geworden.
    Das Quellwasser wird beim Durchfließen durch die mächtige Steinmasse von 2,7 t mundgerecht auf eine Hochstufe energetisiert.

    Der bildhauerisch rustikal gehauene Massivsteintisch du die drei Steinbänke, gefertigt aus dem vulkanischen Umwandlungsgestein Diabas, laden ebenso zum verweilen ein wie die besonders üppige Natur und der Energiereichtum dieser Gegend.

    Kugelfichte

    Auf dem Weg auf die Saualm, in der Nähe der Druckerhütte, findet man rechts neben der Straße den ersten Hinweis auf die besondere Fichte. Versteckt zwischen jüngeren Fichten stehen zwei fünfhundertjährige Fichten-Bäume die ihre Äste zu Kugeln verstrickt haben. Der ringförmige Platz rund um den Baum hortet Kräfte verschiedenster Art.
    Je näher man an der Fichte steht, umso stärker wirken sie.
    Auf dem Platz gab es früher einen Steinkreis, und zwar mit dem besonderen
    Ebersteiner Gestein Eklogit. Eklogit ist im großen und ganzen ein roter Granatschiefer in grünlichen Gneis; in den Granaten können auch nanogroße Diamanten vorkommen. Der Eklogit bewirkt eine Stärkung der freien Energie Dynamos und wandelt die Drehung des Wassers, daher gibt es hier ein sehr stark rechtsdrehendes Wasser, also dem Körper zugewandt und stärkend. Die chemische Zusammensetzung des Wassers wurde bei einer internationalen Wasserqualitätsmeisterschaft in Mailand als "1a" und beste Wasserqualität ausgezeichnet.

    Kontakt

    Eberstein
    Fam. Tessmann
    Tel.: 0043(0)42648120.

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.