Region entdecken
Region Mittelkärnten
  • Winter
  • Herbst
  • Sommer
  • Frühling
  • Slideshow
  • Video
  • Karte öffnen
  • wo wege <> wachsen
    Die vier Jahreszeiten
  • Slideshow anhalten/starten
  • Eintauchen in die Geschichte Mittelkärntens

    Wo einst mächtige Herzöge durch die lichtdurchfluteten Wälder und über die weiten Wiesen
    ritten, erinnern heute noch viele historische Bauwerke an längst vergangene Zeiten. Stets
    begleitet wird man dabei von einem milden, sonnigen Klima, welches Unternehmungen in der
    freien Natur seit jeher etwas früher als anderswo ermöglicht. Reich an Kulturschätzen, lädt die
    Region Mittelkärnten daher zu spannenden Entdeckungsreisen ein.

    Erhaben thront die Burg Hochosterwitz über der lieblichen Landschaft. Oben angekommen, kann man auch schon die nahegelegene Burg Taggenbrunn erspähen. Diese wurde in den letzten Jahren aufwendig restauriert. An den Burghängen gedeihen nun prächtige Weinreben. Weiter im Norden der Region liegt das Schloss Pöckstein. Einst ein wichtiger strategischer Punkt auf der historischen Landkarte, erwacht es derzeit wieder zu neuem Leben. Wer wissen möchte, wie eine Burg überhaupt entsteht, der kann den fleißigen Arbeitern am Burgbauplatz in Friesach über die Schulter schauen. Denn hier, in der ältesten Stadt Kärntens, welche aufgrund ihrer historischen Kulisse über die Grenzen des Landes hinaus bekannt wurde, wächst eine neue Burg heran. Gearbeitet wird dabei ganz nach mittelalterlicher Methode, wie vor 800 Jahren.

    Für weitere Einblicke in Kärntens Geschichte sorgen zahlreiche Museum, die in der ganzen Region zu finden sind, wie etwa das Auer von Welsbach Museum in Althofen, das Stadtgeschichte-Museum in St. Veit oder das Metnitztaler Brauchtumsmuseum. Eine ganz andere Kultur erwartet die Besucher hingegen in Hüttenberg. Dort ist das Heinrich Harrer Museum beheimatet. Mehr über das bewegte Leben des bekannten Bergsteigers erfährt man bei einer Führung durch die eindrucksvolle Ausstellung seiner Sammelstücke, die Harrer von seinen Expeditionen mit nach Hause brachte. Seine Verbundenheit zu Tibet und des Dalai Lama rückt dabei stets in den Vordergrund. Denn ein mächtiger Lingkor-Gebetsweg wurde hier mitten im Ort in eine mächtige Felsenlandschaft gebaut, welcher beim Erkunden für spektakuläre Ausblicke sorgt.

    Kontakt

    Tourismusregion Mittelkärnten
    Hauptplatz 23
    9300 St. Veit/Glan
    +43 4212 45 608
    office.tourismus@kaernten-mitte.at

    Downloads

    zurück

    Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern.